Im Einsatz:

Kontaktadresse:

Schider-Helicopter-Service GmbH
Unterwasser 59
A-6384 Waidring

Tel.: 05353 / 6302
Fax: 05353 / 63 02 22
schider.helicopter@aon.at
www.notarzthelicopter.at

Die Firma Schider Helikopter Service oder kurz SHS wurde 1992 von Rudolf Schider als kommerzielles Helikopterunternehmen gegründet. In den ersten Jahren führte man bei SHS rund um den ersten Standort Waidring hauptsächlich Last und Transportflüge durch. Nebenbei begann man, in den Wintermonaten verletzte Skifahrer aus den umliegenden Skigebieten zu bergen.

1995 kam bei Schider die große Wende. Nach Gesprächen zwischen dem Rotem Kreuz und dem Christophorus Flugrettungsverein, konzentrierte man sich von nun an nur mehr auf die Rettungsflüge.

Heute ist Schider an vier Standorten in Salzburg und Tirol das ganze Jahr über im Einsatz. Unter dem Rufnamen Heli 1 ist ein Helikopter am Standort Waidring stationiert. Er ist der älteste Standort von Schider und wurde eine Zeit lang durch Heli 2 am selben Standort entlastet.
Ebenfalls in Tirol sind Heli 3 in Kufstein und Heli 4 in Kaltenbach stationiert. Am Flughafen Zell am See (LOWZ) versieht ein weiterer Helikopter von SHS unter dem Funknamen Alpin Heli 6 seinen Dienst. Dieser wird ganzjährig in Kooperation mit dem CFV und der Alpin Flugrettung betrieben.

Schider legt großen Wert auf das Fluggerät, so kommen bei Schider nur neue Helikopter des Types EC 135 zum Rettungseinsatz. In einem markanten rot-gelben Kleid, sind die Helikopter von Schider leicht wiederzuerkennen.

Schlagzeilen machte Schider 2008, als eine Taubergung mit 130 Meter als die zweitlängste in der Geschichte der Flugrettung in Österreich durchgeführt wurde. Ein Wanderer musste damals aus der Kitzlochklamm bei Taxenbach (Pinzgau) gerettet werden

Seit Anfang 2017 ist SHS der erste österreische Betreiber der auf das Hubschraubermuster Bell429 zurückgreift und damit Rettungseinsätze fliegt.