Der MBB / Kawasaki BK117 ist ein zweimotoriger Helicopter der aus einem Kooperationsprojekt des deutschen Herstellers Messerschmitt-Bölkow-Blohm (vorher Eurocopter, seit 2014 Airbus Helicopters) und des japanischen Herstellers Kawasaki Heavy Industries (KHI) entstanden ist. Er ist der direkte Nachfolger der MBB BO105 und wird hauptsächlich als Rettungshubschrauber sowie im Polizeidienst eingesetzt. Die Produktion der letzten echten BK117 wurde 2005 eingestellt. Heute fliegt die Weiterentwicklung dieser Maschine unter der Bezeichnung Airbus Helicopters EC145.

In Österreich fliegt seit 2001 nur die ARA Flugrettung mit diesem Modell. Die DRF Luftrettung stationiert je nach Verfügbarkeit die Modellvarianten BK-117 B2 oder BK-117 C1. Seit Inbetriebnahme der Standorte Fresach und Reutte wird dort die Rettungswinde eingesetzt.

Technische Daten:
Antriebsart:
Triebwerkstype:
Leistung je Triebwerk:

Max. Reisegeschwindigkeit:
Höchstgeschwindigkeit:
Dienstgipfelhöhe:
Steigleistung:
Reichweite:

Leergewicht:
Max. Startmasse:

Rotorblätter (Haupt/Heck):
Hauptrotordurchmesser:
Heckrotordurchmesser:
Rotorkreisfläche:
Länge (Rumpf):
Länge:
Höhe:

Erstflug:
Produktionsstatus:
Gesamtproduktion:

2x
BK117-C1: Turbomeca Arriel 1E2
BK117-C1: 550 kW

250 km/h
278 km/h
5182 m
579 m/min
500 km

1723 kg
3350 kg

4/2
11 m
1.96 m
95 m²
9.91 m
13 m
3.83 m

13.06.1979
eingestellt
513

Wellentriebwerk
BK117-B2: Lycoming LTS 101-750B-1
BK117-B2: 410 kW

135 kts
150 kts
17001 ft
1900 ft/min
270 NM

3799 lbs
7385 lbs

4/2
36.1 ft
6.4 ft
1022.6 ft²
32.5 ft
42.7 ft
12.6 ft