Luftrettung Schweiz

In der Schweiz wird die Luftrettung in fast allen Kantonen von der Rega (www.rega.ch) durchgeführt, außer im Kanton Wallis. Dort führen die Air Glacier (http://www.air-glaciers.ch/) und die Air Zermatt (http://www.air-zermatt.ch/) die Luftrettung im Auftrag des Kanton’s durch. Der Kanton Genf hat auch seinen eigenen Rettungshelikopter, dieser fliegt jedoch in enger Zusammenarbeit mit der Rega. Seit Anfang 2013 hat auch der TCS (TouringClubSchweiz) (www.tcs.ch) einen RTH/ITH im Kanton Aargau stationiert und mischt damit das Luftrettungswesen ziemlich auf. Der TCS greift unter anderem auf ehemalige Maschinen von SHS Helicopter zurück

Das Luftrettungswesen konzentriert sich hauptsächlich auf die Bergige Region der Schweiz, wo insgesamt mehr Helikopter als in den flachen Regionen stationiert sind. Es existieren insgesamt nur 6 Stützpunkte im Flachland. Alle anderen Helikopter stehen in den Alpen im Einsatz.

In der Schweiz werden Helikopter der Typen Eurocopter EC145 und EC 135 sowie AgustaWestland Da Vinci, und Aerospetiale SA 315 B Lama und AS350 B3+ Ecureuil zur Flugrettung eingesetzt. Die Air Zermatt betreibt auch seit kurzem eine Bell 429, welche als einziger in Europa in der Luftrettung tätig ist.
Danke an Benjamin Leber für den Überblick über die Luftrettung in der Schweiz